Verkehrsschau der Gemeinde am 29.6.2011

Kurzprotokoll von Klaus Hugo

in Kurzform aus dem Gedächtnis (Protokoll liegt noch nicht vor) die Ergebnisse der Verkehrsschau. Näheres in der nächsten Sitzung des AK Verkehr.

  • Bahnhofsunterführung Vaterstetten: Keine Änderung bis auf Entfernung des aus früheren Zeiten stammenden Mittelstrichs.
  • Luitpldring Ecke Tulpenstraße: Keine Änderung (Grundstücksprobleme).
  • Heimgartenstraße: unsere Beanstandungen an den beiden Enden: Alles in Ordnung. Sicht ausreichend. Gemeindethema: LKW Fahrverbot nicht möglich (Ziegltrum soll auf seine Lieferer einwirken); Verkehrberuhigung: Bei dem jetzigen (provisorischen) Ausbau mit einseitiger Bebauung nicht möglich.
  • Radwegeinfädelung vom Bahnparallelweg in den Ingelsberger Weg: Keine Maßnahmen. Aber Wegnahme des Radwegschildes, weil Weg zu schmal (Polizeiaussage).
  • Haltestelle Humboldtgymnasium: Keine Änderung (wo sollen sich in der Rossinistr. die Schüler aufstellen?) Neukeferloh - Bus in der J. Strauß Str. geht nicht, da zeitgleich 3 Busse dieser Linie kommen. Und: Bleibt das Schulzentrum in Zukunft Schulzentrum?
  • Marktplatz Baldham: Wegfall der getrennten Rechts- Linksabbiegerspuren (Unfallgefahr für Radfahrer auf der K. Böhm Str.) und Markierung eines Bereiches für Fußgänger. Keine Öffnung für Radfahrer gegen die Einbahnstraße.
  • Verbindungsstraßen Baldham – Baldham Dorf – Vaterstetten: Wegfall der Geschwindigkeitsgrenzen 60 km/h. Gemeinde will nicht von sich aus, wie vom LRA vorgeschlagen, aufheben, sondern sich das von der Regierung von Oberbayern Beschluss anordnen lassen.

Hier jetzt das Protokoll aus der Sitzung des Straßen- und Verkehrsausschusses vom 27.7.11.