Kurzbericht

2. Vollversammlung
der Lokalen Agenda 21

Beschlussfassung über Agenda-Statut und Arbeitskreisstruktur

Die 2. Agenda-Vollversamlung am Samstag den 10. Februar 2001 bei Kaiserwetter war mit etwas mehr als 20 Personen ganz gut besucht. Vielen Dank allen Anwesenden!.

Die Übersicht der Agenda-Arbeit der letzten zwei Jahre zeigte eine Fülle von Aktivitäten und Projekten, die sowohl in den Arbeitskreisen als auch Arbeitskreis übergreifend ausgeführt wurden. Sie finden den Jahresbericht der Lokalen Agenda 21 in dem Heft "Bürgerinformationen", das die Gemeinde jedes Jahr herausgibt und kostenlos an alle Haushalte verteilt.

Das Statut, wie es in vielen Sitzungen besprochen und ausgearbeitet wurde, stellte Dr. Claus Ortner vor. Neben verbesserten Koordinationsmöglichkeiten war auch die notwendige Reorganisation der Arbeitskreise ein wichtiges Ziel: Neue Themenkreise wie Wirtschaft und Gesellschaft wurden einbezogen, der Siedlungs- und Bautätigkeit der Gemeinde - von der Bürgerschaft als vordringliches Thema eingestuft - wurde der Arbeitskreis "Siedlung und Entwicklung" zugeordnet.

Um den gesamten Verkehrskomplex wird sich ein neuer Arbeitskreis "Verkehr" als Gemeinschaftsprojekt mit dem Verein denk+mobil und der Lokalen Agenda 21 kümmern.

Die Koordination durch das Agenda-Forum und die Einrichtung der "Runden Tische" zu aktuellen Themen wurde positiv beurteilt.

Ein Gemeinderatsbeschluss sichert der Lokalen Agenda 21 Rede- und Antragsrecht im Umwelt- und Entwicklungsausschuss zu. Damit hoffen wir in Zukunft mehr Diskussion mit Gemeindeverantwortlichen und schließlich Umsetzung unserer Anregungen und Vorschläge zu bekommen.

Unser Ziel, das Statut und die Reorganisation der Arbeitskreise per Abstimmung in der Vollversammlung zu bestätigen, haben wir erreicht. Als Sprecherin der Lokalen Agenda 21 in Vaterstetten wurde Ute Schneider-Maxon wiedergewählt, mit Dr. Claus Ortner als Stellvertreter.

Wie immer ein Aufruf zum Schluss: die Lokale Agenda 21 braucht dringend weitere Mitglieder. Nehmen Sie Kontakt auf, kommen Sie zu den angebotenen Treffen und Veranstaltungen, und machen Sie mit!

 

Für Umweltqualität - heute - morgen - übermorgen!