Protokoll der Sitzung vom 15.04.19

im Wasserhaus, Brunnenstraße, Baldham
6 Teilnehmer
  1. Aktuelles:
    • Erlebnisse und Eindrücke von verschiedenen Veranstaltungen werden berichtet: Bürgerversammlungen Vaterstetten und Parsdorf, Energiewendevortrag, Autoteilerversammlung. Insgesamt scheint in der Bevölkerung noch ein stark Auto lastiges Verständnis von Mobilität zu herrschen.
    • Herr Vafiopoulos konnte seine Forderung nach einer Zebrastreifenüberführung der Karl-Böhm-Str. an der Kreuzung Alte/ Neue Poststr. in der Bürgerversammlung nicht durchsetzen.
    • Von den Planungen der Gemeinde zur E-Mobilität wird berichtet. Insbesondere die Situation zur Ladeinfrastruktur muss verbessert werden
    • Die von der SZ nachgefragte Radunfallstatistik bezieht sich auf das letzte Jahr und ist von der Inspektion Ebersberg zur Verfügung gestellt.
    • Wegen der Einladung zur Verkehrsschau soll nachgefragt werden, wer teilnehmen kann und welche Themen behandelt werden.
    • Die Gemeinde Haar hat mit einer Bürgerwerkstatt ein Mobilitätskonzept entwickelt. Der AK wird untersuchen, ob dieses Vorgehen für Vaterstetten beispielhaft sein kann.
  2. Von den Gesprächen in den Fraktionen der Grünen und der SPD wird berichetet. Grundsätzlich werden die Vorschläge des Arbeitskreises positiv aufgenommen. Die Fraktionen wollen sich damit weiter beschäftigen. Details werden diskutiert: Bei der Nord-Südverbindung in Vaterstetten kommen die Bahnhofstr. oder die Fasanenstraße als Alternativen in Betracht. Der bahnbegleitende Radweg bedarf der Befestigung, Beleuchtung und Anbindung an die angrenzenden Wohngebiete. Die Schilderwaldentwicklung von Fahrradstraßen muss bedacht werden. Es wird die Strategie diskutiert, die Beethovenstraße als Piloten möglichst bald durchzusetzen, um danach weitere Planungen voran zu treiben. Zum Besuch der Freien und der CSU am 13.5. werden die Teilnehmer festgelegt.
  3. Die Öffentlichkeitsarbeit des Arbeitskreises wird nach den Fraktionsbesuchen anhand der von Herrn Dallmann vorgeschlagenen Ziele diskutiert und beschossen.
  4. Sonstiges:
    • Die Umbenennung des Arbeitskreises wird andiskutiert: Die Bezeichnung "Verkehrswende" wird als eher missverständlich ausgeschlossen. "Mobilitätswende" kommt in Betracht.
    • Herr Dallmann legt einen Vorschlag zur Fußgängerüberführung an der Karl-Böhm-Str. gemäß Vafioloulos-Antrag vor. Er soll zur Verkehrsschau vorgeschlagen werden.

Die nächste Sitzung findet am 20.05.2019 um 19.30 Uhr im Alten Wasserhaus satt. Themenvorschläge: Gespräche mit den Fraktionen - Eindrücke, Öffentlichkeitsarbeit, Verkehrsschauvorbereitung

Jo Neunert

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren